Ihr Ziel ist unser Weg.


Spezielle Therapieangebote

Schmerztherapie

Schmerztherapie

Es gibt viele verschiedene Arten von Schmerzen und ebenso viele Theorien Schmerzen zu lindern. In unserer Praxis wird nach dem Konzept von Florian Hockenholz gearbeitet. Dieses Konzept hat einen ganzheitlichen Blick, wodurch der schmerzauslösenden Ursache genau auf den Grund gegangen wird..

Ebenensystem: Mit Hilfe des Ebenensystems wird gezielt nach der Ursache des Schmerzes gesucht. Nicht immer liegt die Ursache des Schmerzes im Schmerzgebiet. Daher bedarf es einer genauen Untersuchung, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

lokale Ebene: In der lokalen Ebene wird die Ursache des Schmerzes meist am Schmerzpunkt gefunden. Je länger der Schmerz besteht, um so mehr Ebenen werden als Folge mit betroffen sein. Eine gründliche Untersuchung ist erforderlich, um eine Verteilung der Ursachen auszuschließen oder zu erkennen.

fasziale Ebene: In der faszialen Ebene gibt es keinen klar definierten Schmerzbereich. Eine der wichtigen Aufgaben von Faszien ist die Weiterverteilung von einwirkenden Kräften auf den Körper, wodurch auch Schmerzen weitergeleitet werden können.

segmentale Ebene: In der segmentalen Ebene wird der Weg von der Nervenwurzel bis zum kleinen Nerv in den Körper beschrieben und Untersucht.

vegetative Ebene: Die vegetative Ebene wird durch Symphatikus und Parasymphatikus gesteuert. Durch Fehlregulationen in diesen können Schmerzen entstehen oder verstärkt werden

viszerale Ebene: In der viszeralen Ebene können Schmerzen auch außerhalb des betreffenden Organs ausgelöst werden. Beispielweise kann eine Herzproblematik Schmerzen im linken Arm auslösen.

energetische Ebene: Die energetische Ebene stammt aus der chinesischen Medizin und hat eine andere medizinische Ansatzweise. Hierbei geht es um den Ausgleich der Körperenergien, welche durch die Meriande fließen. Unser Ziel ist es diese Energien wieder in ein harmoisches Gleichgewicht zu bringen, um Symptome zu lindern.

psycho - emotionale Ebene: Die psycho-emotionale Ebene muss mit den anderen Ebenen zusammen betrachtet werden, da sich der Organismus und die Psyche gegenseitig beeinflussen. Das Schmerzerleben unterliegt auch einem Lernprozess, wobei das lymbische System (Schmerzgedächtnis) eine wichtige Rolle spielt. Aufklärung, Entspannung und schmerzfreie Behandlungen beeinflussen das Lernverhalten im Bezug auf den Schmerz.

Vestibulartherapie/ Schwindeltherapie

Vestibulartherapie/ Schwindeltherapie

Was ist eine vestibulare Störung? Zum vestibulären System gehören Teile des Innenohrs sowie das Gehirn. Ist eine Erkrankung oder Verletzung des informationsverarbeiteten Gebietes beschädigt, können unangenehme Störungen der räumlichen Orientierung oder fälschliche Wahrnehmung der Umgebung und/oder des Körpers entstehen.

Die häufigsten Krankheitsbilder: - Lagerungsschwindel - Phobischer Schwankschwindel - Zentral-vestibulärer Schwindel - Vestibuläre Migräne - Morbus Meniere Neuritis - Vestibularis / unilaterale Vestibulopathie - Bilaterale Vestibulophatie

Therapie: Nach einer intensiven Befunderhebung kann eine Schwindelsymtomatik zu einem bestimmten Krankheitsbild zugeordnet werden. Je nach Ursache des Schwindels ist ein spezifisches therapeutisches Vorgehen notwendig, um gute Fortschritte zu erzielen bzw. dem Patienten komplett von der Schwindelsymptomatik zu befreien. In der Ergotherapie können nur Vestibuare Störungen erfolgreich behandelt werden, bei denen ein Schwindel, eine Occulomotorikstörung (Störung der Augenbewegung) oder Gleichgewichtsprobleme provozierbar sind.

Bobath-Therapie

Bobath-Therapie

Das Bobath-Konzept wurde durch ein Ehepaar (Physiotherapeutin und Neurologe/Kinderarzt) entwickelt. Bis heute ist die Entwicklung nicht abgeschlossen. Das Ziel des Bobath-Konzeptes ist es möglichst selbstständig am Leben teilhaben zu können. Dies betrifft die Bewegung sowie die Ausübung von Arbeit oder Hobbys. Je nach Art der Erkrankung kann man die Regeneration in optimale Bahnen lenken und Selbstständigkeit aufbauen oder die Kompensationsstrategien optimieren, um die Selbstständigkeit so lang wie möglich zu erhalten

Mögliche Krankheitsbilder: Apoplex (Schlaganfall), Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, ALS (Amyotrophe Lateralskleros), Tumorerkrankungen, sämtliche Beschwerdebilder mit Lähmungserscheinungen

Was kann Bobath-Therapie bewirken? Verbesserung der Beweglichkeit, Kraft, Tonus, Wahrnehmungsförderung, Steigerung von Planungs- und Aufgabenverständnis, Verbesserung der Koordination. Durch die Förderung dieser Funktionen soll wieder mehr Selbstständigkeit in verschiedenen Bereichen wie bspw. Transfer, Mobilität und hygienischen Maßnahmen erzielt werden.

Tiergestützte Therapie

Tiergestützte Therapie

Beschreibung Anders als der Mensch, wertet der Hund nie. Er nimmt den Menschen so wie er ist, ohne Mobbing oder Ausgrenzung. Daher können Hunde schnell eine gute Bindung zum Menschen aufbauen. Hunde können Spannungen und Ängste lösen, Eis brechen und den Zugang zum Patienten erleichtern.

Mögliche Ziele: Förderung der Beweglichkeit, Verbesserung der Konzentration und Aufnahmebereitschaft, basale Stimmulation, Schaffen eines entspannten Klimas, Sprachanregung, Steigerung des Selbstwertgefühls.

Marburger Konzetrationtraining (MKT)

Marburger Konzetrationtraining (MKT)

Beschreibung Das Marburger Konzentrationstainig ist ein Trainingsprogramm für Kinder von Vorschulalter bis ins Jugendalter. Das MKT findet in altersentsprechenden Kleingruppen statt.

Ist Ihr Kind oft ... unkonzentriert, leicht ablenkbar, unorganisiert, wenig ausdauernd, unruhig und ungeduldig oder leicht frustriert bei Hausaufgaben?

Ziele des MKT: Im MKT werden ua. die Verbesserung der Selbstständigkeit und Selbststeuerung, ein angemessener Umgang mit Fehlern, die Steigerung der Selbstakzeptanz, eine erfolgreiche und koordinierte Arbeitsweise geschult

Marburger Verhaltenstraining (MVT)

Marburger Verhaltenstraining (MVT)

Beschreibung Das Marburger Verhaltenstraining ist für Kinder von Vorschulater bis ins Jugendalter konzipiert. Dies findet unserer Praxis in altersentsprechenden Kleingruppen statt.

Ist Ihr Kind oft... stark impulsiv, hyperaktiv, unruhig, aggressiv, trotzig, gereizt, emotional auffällig oder regelverletztend?

Ziele des MVT: Im MVT werden ua. die Kontrolle der Handlungsimpulse, das Erkennen und Respektieren von Grenzen, die Steigerung der Frustrationstoleranz und des Selbstbewusstseins geschult.

TUINA-Therapie

TUINA-Therapie

Beschreibung Inhalt folgt